Bücher 2015,  Rezensionen

Rezension – Die 5. Welle

von Rick Yancey

Inhalt:

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält …



Meine Meinung:


Durch den neuen Kinotrailer bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Ich dachte WOW das Buch musst du lesen, bevor es im Kino kommt.
Gesagt, getan.
Die Story ist wirklich gut und hat mich in ihrem Bann gehalten. Düster und ohne Hoffnung fängt das Buch an. Die letzte Stunde der Menschheit wurde bereits eingeläutet und die 16 jährige Cassie muss sich allein durchschlagen, nur durch den Gedanken angetrieben ihren 5 jährigen Bruder zu finden.

Ab und zu musste ich beim Lesen an Stefanie Meyers „Seelen“ denken, denn die Außerirdischen erinnerten mich sehr an das Buch.

Der Autor hat eine spannende, düstere Welt geschaffen die ich beim Lesen sehr gut vor Augen hatte.
Die Charaktere wirkten auch sehr authentisch und facettenreich. Cassie hat sich sofort in mein Herz geschlichen, genauso wie ihr kleiner Bruder Sam.

Mein Fazit: ein schöner Roman – spannend, düster mit einer ausgewogenen Story und einer gut platzierten Menge an Humor. 

Unbedingt Lesen!







Produktinformation


  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (14. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442313341
  • ISBN-13: 978-3442313341

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.