Bücher 2014,  Rezensionen,  Rezensionsexemplare

Rezension: Saphirherz

von Narcia Kensing






Kurzbeschreibung:

In Lillys Leben läuft einiges schief. Sie ist Single, ohne Job, ohne eigene Wohnung und seit dem frühen Tod ihrer Mutter auch noch ohne eine Schulter zum Ausweinen. Als sei das noch nicht schlimm genug, wird sie von verstörenden Visionen heimgesucht. Wer ist die Frau, die in ihrem Kopf herumgeistert? Die Spur führt sie mitten nach New York City, ausgerechnet in die Stadt, in der ihre Mutter starb und um die Lilly seitdem einen großen Bogen macht. Sie entscheidet sich dennoch, in der Metropole noch einmal neu anzufangen, schließlich braucht sie dringend einen Job und Abstand vom Provinzleben. Als Lilly im Big Apple tatsächlich Arbeit findet und den attraktiven Mason kennenlernt, scheint es endlich wieder bergauf zu gehen. Doch der junge Mann wird von Geheimnissen umnebelt, die in Zusammenhang mit Lillys seltsamen Visionen zu stehen scheinen. War es Schicksal, dass sich ihre Wege kreuzten?




Meine Meinung:

In Lillys Leben läuft momentan so alles schief, was nur schief laufen kann. Die Mutter ist tot, das Elternhaus verkauft, sie ist arbeitslos und lebt bei ihrer nörgeligen Cousine Alexis.
Als sie eines Abends ihre Mutter auf dem Friedhof besucht, wiederfährt ihr eine merkwürdige Begegnung mit einer jungen Frau. Seit dem Abend hat sie Visionen. Über das Internet versucht sie ihren Visionen auf den Grund zu gehen. Als sich die örtlichen Begebenheiten auch noch als real erweisen, beschließt sie in New York nach Antworten zu suchen. Schon bald muss sie feststellen, dass nicht alles auf natürliche Weise zu erklären ist.
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und fand besonders sie Charaktere sehr ansprechend. Jeder Charakter hatte seine ganz eigene Note und war richtig gut beschrieben. Auch die örtlichen Begebenheiten fand ich gut beschrieben. Ich kenne NY nur aus Film und Bücher aber ich hatte das Gefühl mich dort auszukennen.
Der Roman hatte eine frische und flüssige Schreibweise. Die Charaktere handelten ihren zugedachten Alter entsprechend und ich habe mich in Lilly z.B. sehr gut hineinversetzen können. Es gab eine Lovestory, die meines Erachtens ein wenig zu sparsam ausfiel. Da hätte ich mir mehr Herzklopfen erhofft.
Das einzige Mango an dem Buch… es bleibt nicht viel in Erinnerung. Ich habe das Buch im November gelesen und nun im Dezember musste ich mich teilweise wieder reinlesen um mich zu erinnern. Schade eigentlich. Aber für den Moment ist dieses Buch ein schöner Zeitvertreib.



Informationen:

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1038 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 230 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00QDWNNEO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.