Rezension: Silberschwingen

Silberschwingen – Erbin des Lichts – Band 1

von Emily Bold

Inhalt:

Magie, Liebe, Spannung: brandneue Romantasy der Bestseller-Selfpublisherin Emily Bold!

Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

 

Meine Meinung:

Ich zähle Silberschwingen bereits jetzt schon zu eines meiner Lese-Highlights 2018. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr ein Buch gelesen habt und jeden dieses Buch sofort ans Herz legen wollt? So ging es mir.

Das Buch hatte alles, was ich mag interessante Story, Spannung, ein wenig Bauchkribbeln und Romantik.

Die Charaktere im Buch waren überschaubar und einprägsam. Genau richtig, um nicht alle wieder zu vergessen.

Emily Bold gelang es geschickt, ihren Helden eine eigene Persönlichkeit zu verpassen, die sie sehr authentisch wirken ließen. Thorn mochte ich auf Anhieb. Eine Highschool Schülerin mit ganz normalen Mädchenproblemen, wo die Welt noch in Ordnung ist. Quasi über Nacht wird sie in eine völlig neue Welt hineinkatapultiert. Mir gefiel sehr gut, das Thorn sich zuerst gegen all die seltsamen Vorkommnisse wehrte und nicht alles ohne wenn und aber hinnahm. Sie wehrte sich gegen die Veränderungen. Auch gefiel mir ihr Blick auf die Familie. Der kleine Bruder, der so gerne Detektiv spielte. Die liebevollen Eltern und Throns beste Freundin Ahn. Alles wundervolle und lebendige Charaktere.

Dann war da noch der Rebell Riley. Ein toller Typ. Ihn fand ich viel interessanter als Gegenspieler Lucien. Das kleine Mango an Lucien, ich konnte ihn nicht wirklich ernst nehmen. Seine softe Seite wurde viel zu schnell offenbart. Ich durfte Lucien anfangs nicht hassen. Sehr schade. Ich wusste, der Junge ist im Grunde ein Guter, lebt nur auf der falschen Seite. Vielleicht nahm mir die Erzählweise aus Luciens Sicht  ein wenig die eigene Fantasie. Was hat er vor? Mag er sie? Hasst er sie? Er ist ja selber total verwirrt und hat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Richtig durchschauen konnte ich Lucien dennoch nicht, daher auch ein interessanter Charakter, aber nicht mein Favorit für Thorn. Lieber wäre mir Riley an Thorns Seite. Funken sind ja mehr als genug gesprüht, wenn sich die Beiden nahe kamen. Mal schauen, was der zweite Band ergibt.

 

 

Verlag: Planet! ♦ Leseprobe ♦ Autorin: Emily Bold ♦ Seiten: 400 ♦ Preis: Gebundene Ausgabe 16,- EBook 12,99 ♦ ISBN: 978-3-522-50577-2 ♦ Erscheinungsdatum: 13.02. 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.