Rezension: Mein Highlander und ich (und Phillip)

von Vanessa Mansini

Inhalt:

Als die Studentin Sarah einen Cupcakeladen in den schottischen Highlands erbt – samt sexy Highlander –, sieht sie ein Leben inmitten verbotener Süßigkeiten vor sich. Zwischen rauer Brandung, stahlharten Muskeln und zuckrigen Leckereien kommt ihr Blut so richtig in Wallung. Doch eigentlich liebt sie Jungautor Philipp, der völlig zu Recht der Meinung ist, dass nur er irgendetwas bei Sarah in Wallung bringen sollte. Er reist ihr hinterher und muss sich außer gegen Regen, Linksverkehr und ein Leben im gefühlten 18. Jahrhundert vor allem gegen diesen beknackten Muskelprotz im Rock beweisen, der sich bei jeder Gelegenheit das Hemd vom Leib reißt.
Dabei müssen sie eigentlich zusammenhalten, denn der wunderbare Cupcakeladen droht an einen bösen Engländer zu fallen, wenn die drei nicht schier Übermenschliches leisten. Aber wo könnte so etwas gelingen, wenn nicht in den magischen Highlands?

Die neue romantische Komödie von Bestsellerautorin Vanessa Mansini. Rasant und sexy. Bei dem Roman handelt es sich um eine abgeschlossene Geschichte – mit den Hauptfiguren aus „Mein Bad Boss und ich (und Philipp)“.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung

 

Der Roman hat mir sehr gut gefallen. Mein Highlander und ich (und Philipp) ist eine moderne und romantische Geschichte. Man lernt Schottland einmal ganz anders kennen. Der verklärte Romantiker-Blick wird dem Leser bereits zu Beginn der Schottlandreise genommen und in die Realität zurückgeworfen. So hat die Protagonistin zum Beispiel richtig Schwierigkeiten die Menschen in Schottland zu verstehen und jemand anderes richtig Probleme mit dem Rechtsfahren und der Orientierung. Die Autorin erzählt dies alles mit viel Witz und zeigt hier ihren wundervollen Humor.

Die Schreibweise des Romans war leicht und flockig. Die Story blieb  in sich stimmig. Mir gefiel allgemein das Setting. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Der Roman blieb von Anfang bis Ende interessant, witzig und vor allem emotional.

Das war mein erster Roman von Vanessa Mansini. Es gibt einen Vorgänger-Roman mit den gleichen Protagonisten. Man kann diese Romane unabhängig voneinander lesen. Ich fand die Erzählweise aus zwei Perspektiven sehr gut, vor allem die witzigen Dialoge und Denkabschnitte.

Die Figuren: Sarah / Philipp und die Nebenfiguren wie Angus oder Joanna.

Die Charaktere wirken sehr lebendig und jeder ist für sich ein Unikat. Besonders die Dialoge gefielen mir sehr gut.

Sarah: Sehr sympathisch, da sie überhaupt nicht perfekt war. Sie hatte ihre Stärken und Schwächen wie jeder normale Mensch. Ich hätte mir mehr Bauchkribbelmomente mit Angus gewünscht, aber sprach natürlich auch für Sarah, dass sie dem heißen Angus standhaft geblieben ist und die Treue zu Philipp hielt.

Philipp war mein Liebling. Ich fand seinen Humor einfach toll. Ein toller bodenständiger Mann mit einem ganz großen Herzen, vor allem für seine Freundin Sarah.

Angus blieb für mich ein wenig zu farblos. Es wurde zwar immer wieder gesagt wie sexy und toll er aussieht, aber ich konnte mir kein Bild von ihm aufbauen. Irgendwie lief da immer ein gesichtsloser muskelbepackter, rocktragender, langhaariger Highlander ohne T-Shirt durch die Gegend. Von Philipp hatte ich eher ein Gesicht vor Augen.

Joanna fand ich sehr authentisch. Eine pubertierende unzufriedene Rotzgöre, die endlich im 21 Jahrhundert ankommen will. Toll fand ich, wie sie sich dann vor ihren Vater behauptet hatte. Den Papa fand ich auch gut. So ein dicker Brummelkerl mit dem Herzen am rechten Fleck, der hoffnungslos mit seiner pubertären Tochter überfordert war. Hatte er sie eigentlich geschlagen? Oder konnte man das durch Joannas Reaktion nur annehmen?

Bäckerin Isa? Oh je ich erinnere mich nicht an den Namen und Freund Rudolf? Beides klasse Charaktere. Die Beziehung fand ich sehr witzig. Tolle Dialoge.

Der Roman war leider zu schnell zu Ende gelesen. Ich konnte ihn kaum aus der Hand legen.

Nach dem Lesen hatte ich tatsächlich Hunger auf echte Cupcakes. Ich habe tatsächlich noch nie Cupcakes gegessen.

Vielen Dank das tolle Buch 🙂

 

 

Verlag: Michael Meisheit – Selfpublisher ♦ Leseprobe ♦ Autor: Vanessa Mansini ♦ Seiten: 222 ♦ Preis: eBook: -,99 € / Taschenbuch: 9,90 € ♦ ISBN: 978-3981721096 ♦ Erscheinungstermin: 16. Mai 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.