Kategorie: Selfpublished

Rezension: Geschlossenes Spiel

Rezension: Geschlossenes Spiel

von Oliver Riede

Inhalt:

Als Frank Bartholomä begreift, dass er und seine Frau Marie Teil eines perfiden Plans sind, ist es schon zu spät. Bald wird klar – es geht um Geld, viel Geld, und sie sind mittendrin. Und es geht um die Liebe der Millionärsgattin Helen Stein zu dem jungen, gutaussehenden Hannes. Eine Liebe, die Helen bis an ihre Grenzen bringt. Aber auch Hannes wird alles abverlangt. Das Spiel um Liebe und Geld beginnt. Doch wer bestimmt die Regeln?
Eine wendungsreiche Geschichte um Liebe, Verrat und das ganz große Geld.

Continue reading „Rezension: Geschlossenes Spiel“

Rezension: Juli im Winter

Rezension: Juli im Winter

A.L. Kahnau

Inhalt:

„Du bist deines eigenen Glückes Schmied.“
In diesem Glauben wurde Juli großgezogen und dementsprechend selbstbewusst geht sie durch die Welt.
Juli ist klug, charmant und beliebt.
Als eine neue Mitschülerin in ihre Klasse kommt, ahnt sie nicht, dass diese ihr sehr bald zeigen wird, wie falsch sie lag.
Julis Leben gleicht plötzlich einem Sturzflug, dessen Ausgang ungewiss ist.

Hinweis der Autorin:
Dieses Buch dreht sich vorrangig um das Thema Mobbing. Daher spreche ich lieber eine Warnung für all diejenigen aus, die dieses Thema persönlich betrifft. Es könnte euch eventuell emotional sehr mitnehmen. Solltet ihr das Buch bereits angefangen habe, rate ich euch, bis zum Schluss (inklusive Schlusswort) zu lesen. Vielen Dank! Und fühlt euch gedrückt. <3

Continue reading „Rezension: Juli im Winter“

Rezension: Die Reservefrau

Rezension: Die Reservefrau

von Karoline Gellauer

Inhalt:

Egal, ob 17 oder 70, was das Herz begehrt, wird der Verstand wohl nie begreifen.

Mit 17 verliebt sich Bärbel in Ihren Biologielehrer Bernd. Sie beginnen eine Affäre. Die dauert ein Schuljahr und endet schmerzhaft für Bärbel. Nach 40 langen Jahren begegnen sie sich erneut beim Klassentreffen. Bald sind die alten Gefühle wieder da; genauso verwirrend, so intensiv, so gefährlich. Allerdings sind ihre Motive unterschiedlich. Als Bärbel das erkennen muss, eskaliert die Situation…

Continue reading „Rezension: Die Reservefrau“

Rezension: Die Zimtsternprinzessin

Rezension: Die Zimtsternprinzessin

von Kay Noa

Inhalt:

Wer glaubt schon noch an Märchen?
Juli jedenfalls nicht, denn während sie verzweifelt versucht, den Glühweinstand ihrer kranken Großmutter vor dem Bankrott zu bewahren, scheint sich wirklich alles gegen sie verschworen zu haben: Eine faule Cousine, ein hübscher, aber unfreundlicher Krankenpfleger und ein Verkehrsunfall lassen sie verzweifeln und kein Prinz, der sie retten könnte, weit und breit.
Als eine schrullige alte Dame ihr drei Wünsche verspricht, gibt sie daher diese leichtfertig für andere hin. Ist damit die Chance auf ein Happy End vertan oder besteht noch Hoffnung auf ein Märchenwunder?

In ihrer typisch humorvollen Weise erzählt Kay Noa eine fröhlich-leichte Aschenputtelvariante

Continue reading „Rezension: Die Zimtsternprinzessin“