Bücher 2015,  Rezensionen,  Rezensionsexemplare

Rezension: Schwarzer Rauch

von Stefanie Hasse



Inhalt:

Es vergeht keine Nacht, in der Victoria nicht von ihm träumt. Dem unbekannten Jungen, der ihr vertrauter erscheint als selbst der Mann, neben dem sie schläft. Doch erst in der Nacht des aufgehenden Blutmonds kehren die Erinnerungen an ihre Jugend schlagartig zurück. Daran, wie es begann …


Mit achtzehn Jahren denkt man eigentlich darüber nach, was und wer man werden will. Aber Victorias Schicksal wurde schon bei ihrer Geburt entschieden – und nun offenbart. Als Kind des Mondes, Teil eines alten Geschlechts, das schon Götter, Magier, Feen und Vampire hervorgebracht hat, erfährt sie, welche seltene Gabe sie trägt. Und trifft in ihrer Ausbildung auf den ungewöhnlichen Jungen, von dem sie einst träumen wird. Darian.

 

Meine Meinung:

Schwarzer Rauch ist eine wundervolle Geschichte um das altbekannte Thema Gut gegen Böse.
Im Fokus stehen unsere Protagonisten Victoria und Darian, die ich während des Lesens in mein Herz geschlossen habe. Beide gehören den Kindern des Mondes an. Eine Gemeinschaft die über übernatürliche Gaben verfügen und das Gute verkörpern. Allerdings schlummert in jeden auch das Böse. Durch negative Gefühle wie Neid, Missgunst, Hass oder Wut kann ein guter Charakter auf die dunkle Seite gezogen werden, die Seite der Hexen und Hexenmeister.
Darian wurde in so eine Familie hineingeboren und wurde dementsprechend dazu erzogen das Gute zu vernichten. Doch ich möchte nicht zu weit in die Geschichte vordringen. Immerhin sollt ihr sie ja lesen.
Stefanie hat wundervolle Charaktere erschaffen die viele Facetten aufzeigen und den Roman nicht langweilig werden ließen. Allerdings fand ich die Nebendarsteller teilweise interessanter als die Protagonisten. Die Nebendarsteller hatten viel mehr Ecken und Kanten. Victoria und Darian haben natürlich die größten Veränderungen im Buch durchgemacht, allerdings lief mir das teilweise zu reibungslos ab. Schwups hatten sie eine neue oder erweiterte Gabe, kurzes Stirnrunzeln und es wurde freudig angenommen. Zweimal ausprobiert und die Gabe funktionierte. Da hätte ich mir mehr Pannen gewünscht, das sich Victoria mal so richtig in die Schei…. reitet oder so. Klar hatte sie sich mal verirrt, aber kam auch schnell wieder aus der Situation raus.  Es fehlte einfach der letzte Pfiff. Außerdem war mir die Beziehung zwischen Victoria und Darian viel zu harmonisch. Man konnte sich nie so richtig über den einen oder anderen ärgern.
Die Kapitel fand ich super aufgezogen. Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, so dass man sich wunderbar in die unterschiedlichen Charaktere hineinversetzen kann. Die Länge der Abschnitte fand ich auch sehr angenehm.
Die Geschichte ist wirklich gut und lesenswert. Stefanie kann durchaus mit geübten Autoren mithalten.

Seit kurzen wird Schwarzer Rauch über den Impress Verlag verlegt. (Sagt man das so? Komischer Satz…)
Ich sag dazu mal:

Herzlichen Glückstrumpf liebe Steffi 
Ab 5. März 2015 könnt ihr das Buch für 3.99 € als Kindle Ebook erwerben



http://www.amazon.de/gp/product/B00T9BZJVQ/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00T9BZJVQ&linkCode=as2&tag=simonaonline-21&linkId=VQ6EEOKUUVK73GCL
Darian & Victoria, Band 1: Schwarzer Rauch 

Informationen:

  • Format: Kindle Edition
  • Verlag: Impress (5. März 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00T9BZJVQ
Webseite der Autorin: www.StefanieHasse.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.