Bücher 2014,  Rezensionen,  Rezensionsexemplare

Rezension: Soul & Bronze

Elemente der Schattenwelt – Band 2

Laura Kneidl

Inhalt:

 
Sie sind unsichtbar, stiften viel Unruhe und jagen unwissenden Hausbesitzern gerne einen Schrecken ein: Geister. Dennoch ist es nicht unmöglich, sie auszulöschen. Man muss sie nur sehen können und das liegt Ella in den Genen. Sie möchte eine Soul Huntress werden, wie ihr vor kurzem verstorbener Vater, auch wenn sie sich dafür gegen den Willen ihrer Mutter stellen muss. Nur leider entpuppt sich schon ihr erster heimlich angenommener Poltergeist-Auftrag als eine echte Herausforderung, denn als Partner bekommt sie den jungen Blood Hunter Wayne zugewiesen, der Ella mit der typischen Arroganz eines Vampirjägers in den Wahnsinn treibt. Bis sie erkennt, dass sie noch viel von Wayne zu lernen hat, denn ein Krieg gegen die Kreaturen der Nacht braut sich zusammen… Dies ist der zweite Band der Elemente der Schattenwelt. Der dritte Band erscheint am 2. April 2015. 
 

Infos:

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1971 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 350 Seiten
  • Verlag: Impress (2. Oktober 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00NEFK2JM

Meine Meinung:


Der zweite Band knüpft direkt an den 1. Band an und doch zeigt sich die Geschichte der Schattenwelt in einer ganz anderen Perspektive. Mit der neuen Protagonistin Ella wird der Fokus in diesem Buch auf die Soulhunter gerichtet, also die Jäger, die Geister sehen können.

Wir treffen auch alte Bekannte aus dem ersten Teil wieder, was ich sehr schön fand. Laura hat es geschafft ihre Protagonisten aus dem ersten Band geschickt in den zweiten Band einfließen zu lassen, ohne das es aufdringlich wurde. Dieses Buch sollte Ellas Auftritt sein und das blieb es auch. 
Wayne hatte ich zuerst überhaupt nicht auf dem Schirm, aber nach und nach machte es Klick und ein Ahhhh der Erkenntnis folgte. ^^
Wayne hat zusammen mit Ella ganz schnell mein Herz erobert. Man spürte es regelrecht zwischen ihnen knistern und ich fragte mich ständig: Küssen die sich jetzt mal? Da hat uns Laura ganz schön Zappeln lassen. ^^ 
Ihre Charaktere hat Laura wieder liebevoll ausgearbeitet. Sie haben tiefe, wirken lebendig und man kann sich selbst mit ihnen identifizieren. Der Roman ist gut und flüssig zu lesen. Alles ist schlüssig und gut verständlich. Was mir besonders gut gefallen hat, das man kein ellenlanges Erklären aus Band 1 hatte, sondern nur sporadisch. Manchmal kommt es mir so vor, als würde ein Mehrteiler nur aus Wiederholungen stehen, hier war dies nicht der Fall. Gut gemacht Laura!
Die Story an sich fand ich sehr gut. Sie war spannend, gefühlvoll, brachte mich zum Lächeln und zum Weinen. Einige Nebencharaktere haben sich heimlich in mein Herz geschlichen und sind geblieben. Denken wir nur mal an Nancy. Die war so süß.
Alles in allen ein sehr schöner Roman, der mir noch besser gefiel als der 1. Band.
Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung von mir.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.