Rezensionen

Rezension: Die Chroniken der Unterwelt Teil 4

Die Chroniken der Unterwelt Teil 4 –

City of Fallen Angels

Cassandra Clare




Kurzbeschreibung


Erscheinungstermin: Dezember 2011
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und träumt von ihrer großen Liebe. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
In dem nervenzerreißenden vierten Band der Chroniken der Unterwelt nimmt uns Cassandra Clare wieder mit in die Welt der Schattenjäger, die im Herzen von New York mit Liebe, Verrat und Rache kämpfen.
 
 


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 573 Seiten
  • Verlag: Arena (Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401065599
  • ISBN-13: 978-3401065595
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14,8 x 6,4 cm 


Meine Meinung:



Uff noch 3 Teile kann das gut gehen? Nach dem dritten Band hatten wir ein schönes Ende. Clarys Mutter war wohl auf, die Dämonen sind in ihre Löcher zurückgekrochen und Bösewicht Papa hat auch sein Fett weg bekommen. Also warum noch 3 Teile? Tatsächlich scheint die Geschichte von Clary weitestgehend erzählt zu sein und man bekommt dennoch weiterhin ihre weitere Entwicklung mit. Natürlich ist auch bei Clary und Jace nicht alles Friede Freude Eierkuchen und auch diesmal steht dem Paar eine Prüfung bevor. Dennoch liegt der Fokus im 4. Roman dieses Mal mehr auf Clarys besten Freund Simon.

Simon hat es nicht einfach sich daran zu gewöhnen, daß er nun ein Vampir ist. Irgendwie steht er zwischen den Stühlen. Er möchte nichts mit seines Gleichen (Vampire) zu tun haben und lieber ein relativ normales Leben führen. Doch er merkt, daß er mit dieser Strategie  an seine Grenzen kommt. Nach einigen Rückschlägen zieht er von zu Hause aus und kriecht bei seinem neuen Bandkollegen unter. Zu allen Überfluss hat er auch noch Frauenprobleme, denn er trifft sich gleichzeitig mit der Werwölfin Maia und der Schattenjägerin Isabell. Das dies nicht lange gut geht, ist klar. In dieser Situation, wo Simon Zweifel, Hunger und Gewissen plagen bekommt er ein verführerisches Angebot von einer alten Vampirin, die sein Leben ändern könnte.

Cassandra Clare hat es im 4. Teil wieder geschafft die Geschichte spannend und interessant weiter zu spinnen. Ich finde sie hat ihr Niveau nicht nur beibehalten, sondern noch gesteigert. Das einzige, was mir nicht so gefallen hat, waren Jace und Clary. Dafür, dass sie so toll ineinander verliebt sind, mangelte es den Beiden ganz schön an Kommunikation.
Das Ende war natürlich Hammer, ich dachte nur „Ahhhhhhhhh WARUM du dummer Junge?“

Wer die ersten 3 Bände gelesen hat, sollte es sich nicht nehmen lassen, auch die nächsten 3 Bände zu lesen.



Die Chroniken der Unterwelt 4: City of Fallen Angels bei Amazon kaufen.

 






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.