Rezensionen

Rezension: Die Mütter-Mafia

Die Mütter-Maffia

Kerstin Gier




Kurzbeschreibung:

Deutschland sucht die Super-Mami! Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierlehrer und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins. Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung gründen: die „Mütter-Mafia“! Ab jetzt müssen sich alle braven Muttertiere warm anziehen …


Produktinformation:

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: 22. (22. März 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404152964
  • ISBN-13: 978-3404152964
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12,2 x 1,4 cm 

Quelle: Amazon.de


Hier kannst du „Die Mütter-Mafia“ bei Amazon kaufen.



Meine Meinung:



Welche Mutter hat sich nicht schon einmal mit den Übermamis verglichen und sich gefragt, ob sie eine gute Mutter ist und alles richtig macht? Diese Übermütter waren für mich schon immer ein rotes Tuch, denn ich hatte nie einen Kalender, der das Leben von mir und meinem Kind bestimmt. Genau in diese Kerbe schlägt auch Kerstin Gier und nimmt mit ihrem wundervollen schwarzen Humor die Liga der Übermütter aufs Korn.

Der Roman wirkt ein wenig Überzogen aber ich könnte mir vorstellen, daß es sich in manchen Mami-Kreisen genauso abgespielt haben könnte. Ich habe mir jedenfalls ein Schmunzeln über die einzelnen Situationen nicht verkneifen können und das Buch von Anfang bis Ende genossen.

Ich empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.