Rezensionen

House of Night – Geweckt

House of Night – Geweckt – Band 8
P.C. Cast und Kristin Cast


 

Kurzbeschreibung

Was ist stärker: Die Bande der Freundschaft oder die Fesseln der Liebe?

Neferet, die Hohepriesterin des House of Night in Tulsa, hat Rache geschworen an Zoey. Dabei ist der unsterbliche Kalona nur eine der Waffen, die sie einsetzen will. Doch Zoey hat Zuflucht bei Königin Sgiach auf der Isle of Skye vor der Küste Schottlands gefunden. Dort müssen sie und ihr Krieger Stark erst einmal wieder zu Kräften kommen. Außerdem möchte Sgiach sie zu ihrer Nachfolgerin ernennen. Warum soll sie also wieder nach Tulsa und zum House of Night zurückkehren? Nach dem Tod von Heath ist sowieso nichts mehr so wie früher. Und auch die Beziehung zu Stark könnte nicht mehr das sein, was sie einmal war.

GEWECKT ist der achte Band der großen House of Night-Vampyr-Serie 

Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [0kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Fischer FJB; Auflage: 1 (11. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841420087
  • ISBN-13: 978-3841420084
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Originaltitel: Awakened/House of Night 8

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung

Nachdem es Stark gelungen ist, Zoey aus der Anderwelt zu befreien, steckt diese in einer kleinen Glaubenskriese. Sie igelt sich auf der Insel Skye ein und möchte am liebsten für immer dort bleiben. Die Königin von Skye Sgiach sieht in Zoey die neue Zukunft für ihre Insel und erwägt sogar die Tore für neue Schüler zu öffnen. Doch nur weil Zoey auf Skye verweilt, ist das Böse in Tulsa nicht untätig. Neferet hat sich wieder einmal aus allen Vorwürfen herausgewunden und hat die Leitung des House of Night wieder in ihre Hand genommen. Das Neferet ein böses Spiel spielt ist Zoeys Freunden klar und sie zweifeln keine Sekunde an den niederträchtigen Absichten von Neferet. Allerdings scheint der Rest der Schule eine rosarote Brille zu tragen und selbst der Hohe Rat hilft nicht weiter.
Neferets Bündnis mit dem Bösen fordert wieder einmal ein unschuldiges Opfer. Dieses Mal aus dem engsten Freundeskreis von Zoey. Jack der Freund von Damien wird ermordet und Neferet hat es geschickt wie einen Unfall aussehen lassen.
Nachdem Zoey von Jacks Tot erfährt, beschließt sie doch wieder nach Tulsa zurück zu kehren.
Rephaim wird in diesen Band eine wichtige Wendung erfahren.


Insgesamt kam mir dieses Buch wie ein Lückenfüller vor. Neferet ist böse wie immer und wickelt alle um ihren kleinen Finger. Schüler und Lehrer wirken wie Marionetten und bekommen von alle dem nichts mit. Selbst Dinge die Nyx persönlich vor der ganzen Schule sagte, verdreht Neferet zu ihren Gunsten.  Neferet windet sich aus allen heraus wie eine Schlange und scheint unantastbar. Leider verfallen die Hauptcharaktere wieder in ihre alten Rollen und die wenige Farbe die sie in Band 7 bekommen haben, blättert schnell ab.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.