Rezensionen

House of Night – Erwählt

House of Night – Erwählt Bd. 3
P.C. Cast und Kristin Cast


Kurzbeschreibung

Dunkle Mächte sind im House of Night am Werk, und Zoeys Erlebnisse im Internat nehmen eine rätselhafte Wendung. Stevie Rae ist jetzt eine Untote und kämpft darum, ihre Menschlichkeit nicht vollends zu verlieren. Zoey versucht, ihr dabei zu helfen, doch sie spürt, dass sie das vor den anderen besser geheimhalten sollte. Denn es scheint niemanden mehr zu geben, dem sie wirklich vertrauen kann: Ihre bisherigen Freunde werden plötzlich zu Feinden. Und als es kaum noch schlimmer kommen kann, werden Leichen gefunden, ermordete Vampyre! Zoey findet heraus, dass nichts so ist, wie es scheint.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: 4 (1. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404160339
  • ISBN-13: 978-3404160334
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: House of Night – Chosen

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung


Band 3 knüpft wieder nahtlos an seine Vorgänger an. Deswegen solltet ihr unbedingt beide Bücher vorher lesen.
Unsere Zoey schlägt sich immer noch mit ihrer Männerwirtschaft herum und kann sich einfach nicht entscheiden.
Den größten Wandel macht in diesen Buch Aphrodite. Sie spielt nun eine größere Rolle im Geschehen und ihr Charakter wird immer facettenreicher. Mir gefällt der Charakter von Aphrodite beinahe besser als der von Zoey.  
Auch die Verwandlung von Stevie Rae macht die Geschichte interessant. Das liebenswerte Mädchen auf einmal ein menschenfressendes Monster uhhhh. Zoey merkt schnell das bei Stevie Rae noch ein Hauch von Menschlichkeit sein muß, und versucht natürlich ihre beste Freundin zu retten. Ab und an störte mich diese Verbohrtheit von Zoey. Sie wollte Stevie Rae unter keinen Umständen aufgeben und hat sich teilweise mehr Menschlichkeit eingeredet, als bei Stevie Rae überhaupt vorhanden war. Das kam mir sehr dumm und naiv vor, halt wie eine 17-jährige. Manchmal hatte ich mir gewünscht, ihr Getue hätte Konsequenzen. Stevie Rae hätte ihr mal so richtig Schiß einjagen sollen…das lief mir alles zu glatt. Zu wenig Ecken und Kanten.
Was ich auch noch anmerken möchte, Zoey ist erst seit 2 Monaten im House of Night und wir sind schon beim 3. Buch. Die Mädchen haben keine Zeit sich zu entwickeln. Der Tag bräuchte eigentlich 48h so viel wie da passiert. Ich finde man hätte das alles ein bisschen zeitlich ausdehnen können. Warum muß jeden Tag Hammer auf Hammer etwas passieren. Die kommen ja keine Minute zur Ruhe.
Ich finde auch Zoey wird zu oft tätowiert. Alle gefühlten 2 Wochen bekommt sie ein neues Tattoo. Die Arme, wenn das so weiter geht, hat sie in 4 Jahren keine freie Stelle mehr am Körper. Also Nyx scheint schon ein Tattoo Junkie zu sein hihi.

 
Fazit: Dennoch war es wieder ein schöner Roman und ich kann meine Rezensionen gar nicht so schnell verfassen, wie ich die Bücher lese.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.