Rezensionen

Rezension – P.S. Ich liebe dich

von Cecilia Ahern

 

Kurzbeschreibung

Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen.Holly trauert und Holly feiert. Holly weint und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe.

Meine Meinung

P.S. Ich liebe dich ist eine wundervolle und herzergreifende Liebesgeschichte.
Als ihr geliebter Mann Gerry an einen Gehirntumor stirbt, scheint auch für Holly das Leben zu Ende zu sein. Zu groß ist der Schmerz. Sie igelt sich in ihrer Wohnung ein und lässt niemanden an sich heran.
Eines Tages findet Holly Briefe von Gerry, und klammert sich fortan an diese kleinen Lebenszeichen.
10 Briefe hat er für sie geschrieben, für jeden Monat ein Brief. In diesen fordert Gerry seine Frau auf, kleine Aufgaben zu erledigen und jeder dieser Briefe endet mit P.S. Ich liebe dich.
Gerry scheint sich in seinen letzten Lebenswochen jede Menge Gedanken gemacht zu haben, wie er seiner Frau bei der Trauerarbeit helfen kann, aber funktioniert es auch?
Fazit: Dieses Buch berührt das Herz. Nicht nur einmal sind bei mir Tränen gekullert.
Cecilia Ahern hat mit diesem Buch einen schönen Debütroman geschrieben und inzwischen ist sie für ihre außergewöhnlichen Buchideen bekannt.
Ein MUSS für jeden Romantiker.
Verlag: Fischer TB ♦ Leseprobe ♦ Autorin: Cecilia Ahern ♦ Seiten: 592 ♦ Preis: Hardcover 9,00€ Ebook 9,99 ♦ ISBN: 978-3-596-51083-2 ♦ Erscheinungstermin: 23.05. 2005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.