Bücher 2012,  Deutsche Autoren,  Rezensionen

Rezension – Hinter deiner Tür

Silvia M. Dölger – Hinter deiner Tür


Erscheinungstermin: 8. Oktober 2012

Nacht für Nacht verfolgt Lena der gleiche Albtraum.
Was ist hinter der Kellertür?
Kann sie sich überwinden, nachzusehen?
Was verbirgt ihre Familie?

Kann Thilo ihr bei der Bewältigung helfen oder wird sie weiter weglaufen?
Wird sie ertragen können, was sie herausfindet?

Und welche Rolle spielt Anna?

Meine Meinung

Es gibt Bücher, die unscheinbar wirken aber wahre Schätze verbergen, so ein Buch ist
„Hinter deiner Tür“.

In der Geschichte geht es um die 33 jährige Lena, die es nicht einfach hat.
Sie dachte, die große Liebe gefunden zu haben aber in Paris, eigentlich Stadt der Liebe, wurde sie von ihrem Freund ausgenutzt und ab serviert.
Zurück in Deutschland will sie ihr Leben wieder ordnen aber die Ereignisse überschlagen sich und ihr Leben soll noch mehr aufgewühlt werden.
Ihr Eltern trennen sich, der Vater wird mit der Trennung nicht fertig und verfällt dem Alkohol.
Lena kümmert sich um ihren Vater und jeden der Probleme hat und drängt dadurch ihre eigenen Ängste und Probleme in den Hintergrund.
Immer wiederkehrende Alpträume bringen die junge Frau völlig durcheinander und versetzen sie in Angst und Schrecken.
Eines Tages tritt Thilo in ihr Leben, ein 31 jähriger alleinerziehender Vater, ob er ihr bei ihren Problemen helfen kann?

Fazit: Die Autorin hat eine Geschichte mitten aus dem Leben gegriffen, die genauso gut Dir oder mir passieren könnte.
Dennoch ist ihre Erzählweise etwas wirr. Es gibt viele Charaktere, die Anfänglich scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Man braucht etwas, um den Zusammenhang zu verstehen, und das nervt beim Lesen. Doch erst einmal in die Story hineingefunden möchte man wissen wie es weiter geht und vor allem wie das Buch endet.

 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 226 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (8. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1479260029

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.